Martin Heuwold a.k.a. MEGX

* 1976 in Wuppertal,
lebt und arbeitet mit seiner Familie in Wuppertal.

Aus kleineren Autogrammen (tags) in Bussen und Schwebebahnen entwickelte sich schnell das Bedürfnis nach mehr. Vornehmlich nachts entstanden seit 1989 zahlreiche großflächige Bilder an Bahn- und Schwebebahnanlagen.
Nach einigen Gerichtsverhandlungen und der Verbüßung der daraus resultierenden Strafen entwickelte sich bei mir der Wunsch, die Inhalte der Graffiti-Kunst der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Immer wieder suche ich seitdem nach neuen Möglichkeiten und Flächen im öffentlichen Raum, um die dieser Kunstrichtung eigene Ästhetik einem großen Publikum vorzustellen und für sie zu werben.

  • 2016 Schornstein, Covestro Industriepark Brunsbüttel, 132 Meter
  • 2014 Auszeichnung »Deutschland Land der Ideen«
  • 2012 Deutscher Fassadenpreis, Kategorie Förderpreis, Objekt: Lego-Brücke Wuppertal
  • 2011 Lego-Brücke

Arbeitsreisen

  • 2006 Wien
  • 2005 Moskau und Lanzarote
  • 2004 New York
  • 2003 New York
  • 2002 New York

 

  • Seit 2002 freischaffender Künstler
  • 2000 - 2002 Ausbildung zum Maler und Lackierer
  • 1992 Umsetzung der ersten kleinen legalen Projekte
  • 1989 erste Berührungen mit Graffiti